Top menu

US-Armee bildet weiter aus: Drei Ausbildungsplätze ab 01.09.2017 verfügbar

Ballonaufnahme vom Truppenlager auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr, um 1910. -- Bild: Hans Spahn, Grafenwöhr (Repro: Zenodot Verlagsgesellschaft mbH)

Ballonaufnahme vom Truppenlager auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr, um 1910. — Bild: Hans Spahn, Grafenwöhr (Repro: Zenodot Verlagsgesellschaft mbH)

Grafenwöhr. Die US-Armee Garnison Bavaria bildet weiter aus. Für das Lehrjahr 2017 stehen ab dem 1. September 2017 am Standort Grafenwöhr wieder drei Ausbildungsplätze zum/zur Kaufmann/frau für Büromanagement mit Parallelausbildung zum/zur staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondent/in zur Verfügung.

Interessierte Jugendliche werden gebeten, Ihre schriftlichen Bewerbungen bis zum 31. Juli 2017 an das Personalamt der U.S. Streitkräfte (LN Team), Gebäude 206, 92655 Grafenwöhr – Lager zu senden.

Voraussetzung für die Ausbildung sind Mittlere Reife oder ein höherer Bildungsabschluss und sehr gute Englischkenntnisse. Die Ausbildung richtet sich komplett nach dem deutschen Berufsbildungsgesetz. Die garantierte Übernahme unmittelbar nach Abschluss ist befristet für 12 Monate, eine unbefristete Anstellung nach bestandener Ausbildung wird angestrebt.

Die US-Armee bildet an den Standorten Grafenwöhr und Vilseck seit 1998 aus, zunächst co-finanziert durch Mittel aus dem Ausbildungsfond der Europäisschen Union. Seit 2011 wird das Ausbildungsprogramm der Garnison zu 100% aus US-Steurgeldern finanziert. Bisher wurden 86 deutsche Jugendliche in den Berufen Kfz-Mechatroniker, Elektriker, Gärtner und Kaufmann/frau für Büromanagement ausgebildet, zwei weitere Jugendliche befinden sich noch in der Ausbildung.

Logo der U.S. Army Garrison Bavaria mit ihren vier Standorten in Grafenwöhr, Vilseck, Hohenfels und Garmisch-Partenkirchen. -- Photo Credit: U.S. Army Garrison Bavaria

Logo der U.S. Army Garrison Bavaria mit ihren vier Standorten in Grafenwöhr, Vilseck, Hohenfels und Garmisch-Partenkirchen. — Photo Credit: U.S. Army Garrison Bavaria

Die Arbeitsfelder bei der US-Armee sind wesentlich breiter gefächert, als in der freien Wirtschaft und bieten jungen Menschen daher viele Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung und Weiterbildung. Hinzu kommt der Erwerb ausgezeichneter englischer Sprachkenntnisse, da die Dienstsprache Englisch ist.

Von den derzeit ca. 3,000 Mitarbeitern der Garnison, die auch die Standorte Vilseck, Hohenfels und Garmisch einschliesst, sind mehr als zwei Drittel deutsche Arbeitnehmer und Angestellte. Aufgrund einer Immer älter werdenden Belegschaft, ist die US-Armee Garnison Bavaria sehr an der Fortführung des Ausbildungprogramms interessiert.

Die späte Bekanntgabe der Ausbildungsplätze erfolgte aufgrund der verzögerten Verabschiedung des US-Haushalts für das kommender Haushaltsjahr.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar